Wir haben einen Plan

Zusammen mit asdfg Architekten arbeiten wir am Bauantrag für die Wiederaufnahme der Nutzung der Liegenschaft als Herberge. Die Krux: Während hier 2015-2018 Geflüchtete untergebracht waren, wurden für den Brandschutz Baumaßnahmen durchgeführt, die nicht beim Bauamt dokumentiert sind. Die müssen wir jetzt nacharbeiten und zudem noch einmal neuen Bestimmungen genügen.

2015-2018 wohnten in der Herberge ‚alleinreisende‘ männliche Geflüchtete
Seither gibt es außen installierte Fluchttreppen – nicht schön, aber erforderlich.


Zu der Planung gehört auch ein Entwurf für den Außenraum. Hier gilt es Natur und Nutzung gut miteinander abzustimmen. Zum Thema Freiraum, Ökologie und Selbstversorgung gibt es noch weit mehr zu erzählen. Das machen wir in einem der nächsten Posts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.