Liegenschaft und Immobilie

Die Herberge Inzmühlen liegt direkt am Naturpark Lüneburger Heide, am Wehlener Weg. Fußläufig sind Seeve und Heidschnuckenwanderweg. Das 60.000 qm große Grundstück besteht größtenteils aus Wald und Wiese. Im Folgenden ein paar Bilder aus der bisherigen Nutzung.

Die Herberge wurde in zwei Abschnitten in den 1960er Jahren erbaut, war bis 2014 als Jugendherberge und nach dem Ankauf durch die Gemeinde 2015-2017 als Flüchtlingsunterkunft für alleinreisende minderjährige Geflüchtete in Betrieb. Dafür ist die Immobilie vom Landkreis umfangreich ertüchtigt worden.

Die Immobilie verfügt über insgesamt 1770 qm Hauptnutzfläche plus 480 qm Nebennutzfläche. Geplant sind 77 Betten in 35 Zimmern. Diese reichen vom Einzelzimmer bis zum Studio für bis zu sechs Personen.

Die Zimmer bleiben bodenständig, werden aber verspielt und gemütlich. Toiletten und Duschen sind auf dem Flur. Im EG ist der direkte Zugang in die Natur zukünftig möglich.

Ein Bewegungsraum und drei Gruppenräume erweitern das Angebot. Die Räume sollen maximal flexibel genutzt werden, mit Lern- und Austauschangeboten. Ein Ausbau der Einrichtung um Werkstätten, in denen Menschen ihr Wissen und ihre Fähigkeiten einbringen sind ebenfalls geplant.

Das große Wald- und Wiesengrundstück bietet Raum für Wellness, Sport, Land Art und andere naturnahe Aktivitäten. Von hier aus kann man einen ganzen Tag wandern, ohne ein Auto zu sehen.